11 neue Maschinisten für die Landshuter Feuerwehr

11 neue Maschinisten für die Landshuter Feuerwehr
Teilen

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Landshut hat seit kurzem 11 neue Maschinisten für Lösch-, Spezial- und Versorgungsfahrzeuge. Die elf Einsatzkräfte wurden in rund 50 theoretischen und praktischen Unterrichtseinheiten intensiv auf ihre späteren Aufgaben als Fahrzeugführer vorbereitet. Ausbildungsleiter Florian Fischer und die Maschinistenbeauftragten der einzelnen Löschzüge hatten für die Lehrgangsteilnehmer neben den theoretischen und rechtlichen Grundlagen unter anderem ein Fahrertraining auf dem Messegelände, eine Ansaugübung in der Flutmulde sowie eine große Abschlussübung mit einer Wasserförderung über lange Schlauchstrecken vorbereitet. Eine Blaulichtschulung, die daneben auch allen anderen Aktiven der Landshuter Feuerwehr angeboten wurde, rundete die gesamte Ausbildung ab. Nach der theoretischen und praktischen Prüfung, die letztlich alle Teilnehmer ohne Probleme meistern konnten, folgte schließlich die offizielle Übernahme der Maschinisten mit der Übergabe der Zeugnisse durch Stadtbrandrat Gerhard Nemela. Anschließend wurden die eingesetzten Fahrzeuge noch auf ihre Einsatzbereitschaft hin geprüft und ergänzt.

Am Lehrgang nahmen teil: Vom Löschzug Achdorf Michael Brauweiler und Fritz Jahn, vom Löschzug Rennweg Oliver Bornschlegl und Andreas Eibl, vom Löschzug Hofberg Lukas Ludolfinger und vom Löschzug Münchnerau Markus Heinrich, Werner Heiß, Stephan Höschele, Michael Lipp jun., Thomas Stanglmayer und Peter Winkler

Bilder: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Landshut

Beiträge

Share This