A 92 – Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

bayeriscshe Polizei - Flucht, Kontrolle
Teilen

Dingolfing, Lkr. Dingolfing-Landau. Fahrzeug beim Fahrstreifenwechsel von LKW geschnitten

Am Freitag, den 08.10.2021, gegen 05:30 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Fahrer eines weißen Kleintransporters die A92 in Richtung München auf der linken Fahrspur um einen LKW zu überholen. Kurz vor der Anschlussstelle Dingolfing-Mitte wechselte der Sattelzug ebenfalls vom rechten auf den linken Fahrstreifen ohne den Kleintransporter zu beachten. Der 31-Jährige musste daraufhin ausweichen um einen Zusammenstoß zu vermeiden, kam ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei überschlug sich der Kleintransporter mehrmals, durchbrach den dortigen Wildschutzzaun sowie Gehölz und kam ca. 40 Meter neben der Autobahn zum Liegen. Am Mercedes-Benz Kleintransporter des Geschädigten entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 4000,00€. Der 31-jährige Fahrer wurde leicht verletzt. Der Autobahn GmbH des Bundes entstand an der Verkehrseinrichtung ein Sachschaden von etwa 500,00€. Der verursachende Sattelzug setzte die Fahrt unmittelbar fort und entfernte sich von der Unfallstelle.

Die Autobahnpolizeistation Wörth a.d. Isar ermittelt bzgl. dem Unerlaubten Entfernen vom Unfallort und Fahrlässiger Körperverletzung und bittet um Zeugenhinweise. Tel 08702/948299-0

Symbolbild: © Bayerische Polizei

Beiträge

Share This