Alter Viehmarkt drei Tage einseitig gesperrt

Stadtwerke Landshut Busplan
Teilen

Von Dienstag, 17. August, bis voraussichtlich Donnerstag, 19. August, muss am Alten Viehmarkt auf Höhe des Containerbaus der Ursulinenrealschule eine Anbohrschelle gewechselt werden. Dazu ist eine Sperrung des Alten Viehmarkts in Fahrtrichtung Podewilsstraße – Bischof-Sailer-Platz erforderlich. Der Verkehr aus Richtung Podewilsstraße wird über die Maximilianstraße – Regierungsstraße – Neustadt geführt beziehungsweise über das Isargestade, die Zweibrückenstraße in Richtung Postplatz. Von den Arbeiten sind wechselweise beide Fahrspuren betroffen. Diese werden jedoch so durchgeführt, dass der Verkehr vom Bischof-Sailer-Platz über den Alten Viehmarkt zur Podewilsstraße fahren kann. Von der Baumaßnahme sind auch die Stadtbusse sowie RBO-Linien betroffen, die in dieser Zeit nicht stadteinwärts über den Alten Viehmarkt fahren können.
Die betroffenen Stadtlinien fahren wie folgt:
Linie 5 Richtung Altstadt: bis Hauptfriedhof unverändert, dann über Maximilianstraße – Regierungsplatz – Altstadt;
Linie 11 Richtung Hauptbahnhof: bis Regensburger Straße unverändert, dann über Stadtwerke – Isargestade – weiter bis Hauptbahnhof;
die Linie 5 Richtung Moniberg und die Linie 11 Richtung Piflaser Weg sind von der Umleitung nicht betroffen.
Abendlinie 106: fährt in beiden Richtungen über das Isargestade.
Abendlinie 109: fährt in Richtung Alter Viehmarkt nach der Haltestelle Zweibrückenstraße über das Isargestade, dann bis zur Haltestelle Maximilianstraße. Ab dort unverändert über den Regierungsplatz weiter Richtung Gündlkoferau.

Foto: Stadtwerke Landshut

Beiträge

Share This