Blasmusik, einmal anders

Blasmusik, einmal anders Die Kapelle Josef Menzl spielt rockige bayerische Blasmusik im Prantlgarten
Teilen

Die Kapelle Josef Menzl spielt rockige bayerische Blasmusik im Prantlgarten

Blasmusiker mit Biss: Josef Menzl ist mit seiner Kapelle am Samstag, 11. September, um 20 Uhr im Rahmen des Kulturfestivals im Prantlgarten zu hören.

Die Kapelle Josef Menzl, bestehend aus neun Musikanten und einem Trommler, ist laut eigener Aussage „die drittschönste Kapelle nach den Rolling Stones und Motörhead“. Eigentlich kommt Sepp Menzl vom Rock’n’Roll her, deshalb rockt auch seine bayerische Blasmusik. Sie beweist, dass das Genre nicht nur „Tschingderassabum“ fürs Bierzelt ist (aber auch!), sondern für alle hör-und genießbar. Seit 1995 begeistert Josef Menzl mit seinen Stücken. Das Können am Instrument, die kluge Auswahl der Songs, gepaart mit Authentizität und derbem Charme, ergibt den speziellen Sound der Kapelle. Da gibt es zum Teil vergessene bayerische und altbayerische Klassiker und immer wieder Ausreißer in die Welt der Schlager-Schnulzen mit Rockanklängen. Blasmusik mit Wiedererkennungswert – und doch ganz anders. Bier und bayerische Schmankerl gibt es vor Ort.

Konzerttickets zu 15 Euro sind entweder online auf der Festival-Internetseite unter www.la-kulturfestival.de oder in der Tourist-Info im Rathaus erhältlich. Nach den aktuellen landesrechtlichen Regelungen gilt die 3G-Regel nicht, da bei dieser Freiluftveranstaltung die Besucheranzahl von 1000 nicht überschritten wird. Demzufolge entfällt auch die Maskenpflicht. Informationen sind auch der Festival-Internetseite unter www.la-kulturfestival.de und dem Facebook-Auftritt des Festivals zu entnehmen. Adresse: Am Prantlgarten vor dem KOENIGmuseum, 84028 Landshut.

Foto:
Hubert Lankes (Abdruck mit Quellenangabe honorarfrei)

Bildunterschrift:
Blasmusiker mit Biss: Josef Menzl spielt mit seiner Kapelle am Samstag, 11. September im Prantlgarten. Foto: Hubert Lankes

Beiträge

Share This