Burg Trausnitz

Die Burg Trausnitz ist eine geschichtsträchtige Burganlage oberhalb der Altstadt in Landshut, hinter deren Fassade sich eine sehr faszinierende Historie verbirgt.

Geschichtliches über die Burg

Bereits um das Jahr 1150 war ein Teil der heutigen Festung in zeitgenössischen Dokumenten als „Landeshuata“ (Landeshut = Hut und Schutz des Land) angeführt, auf der der Name der Stadt Landshut zurückzuführen ist. 1204 errichtete Herzog Ludwig I., der bayerische Herzog, die „Burg Landshut“ als seine Residenz, die sogar einige Jahre später Kaiser Friedrich selbst besuchte. Landshut wurde dann im Zeitraum von 1255 bis 1503 zum Zentrum des niederbayerischen Herzogtums und die Burg diente zu dieser Zeit den Wittelsbachern als deren Stammburg bzw Residenz, die die Festungsanlage grundlegend umbauten und erweiterten. Zwischen 1516 und 1545 wurde die Burg Trausnitz zusätzlich vom Herzog Ludwig X. prunkvoll ausgeschmückt, deren heutiger Name etwa auch aus dem Zeitraum stammt. Doch ab dem 17. Jahrhundert verlor diese für die Region historisch sehr bedeutsamen Festungsanlage langsam ihren Stellenwert.

Kennzeichen und charakteristische Besonderheiten:

Die mittelalterliche Burganlage zeichnet sich u.A. durch beeindruckende Befestigungen, die Schlosskirche mit beachtlichen Skulpturen sowie Altären und den in die Höhe ragenden Wittelsbachturm. Auch der Einfluss der Renaissance lässt sich in der Burg Trausnitz widerspiegeln. So ist sie von Laubengängen im Burghof, Malereien der Commedia dell’arte in der Narrentreppe und mit Wirkteppichen, Kachelöfen, und zu der Zeit typischen Mobiliar ausgestatteten Räumen geprägt.

Neben dem ist aber das Highlight die „die Kunst- und Wunderkammer Burg Trausnitz“. Die königliche Sammlung umfasst in etwa 750 verschiedene Ausstellungsstücke, die in vier Kategorien unterteilt sind:

  • Artificialia – wundersame Kunstexponate
  • Exotica – Außergewöhnliches aus fremden Ländern
  • Naturalia – Wunder der Natur
  • Scientifica – Wissenschaft trifft auf „Wunder“

Öffnungszeiten:

Die Burg Trausnitz ist das Wahrzeichen der Stadt Landshut schlechthin Trausnitz und sie wird von vielen Touristen besichtigt.

30. März bis 03. Oktober: täglich 09:00h bis 18:00h
04.Oktober bis 29. März: täglich 10:00h bis 16:00h

Hier sind die Eintrittspreise: https://www.burg-trausnitz.de/deutsch/tourist/eintritt.htm

Weitere Informationen finden sie unter:   https://www.burg-trausnitz.de/

Bildquelle:

  • pixabay.com
  • LangNet EDV
Share This