„filmfriend“: Stadtbücherei bietet neue Streamingplattform

„filmfriend“: Stadtbücherei bietet neue Streamingplattform Mit dem Video-on-Demand-Portal „filmfriend“ bietet die Stadtbücherei Landshut ab 1. Oktober hochwertige Filme für ihre Kunden an
Teilen

Mit dem Video-on-Demand-Portal „filmfriend“ bietet die Stadtbücherei Landshut ab 1. Oktober hochwertige Filme für ihre Kunden an

Wer kostenfrei eine solide und überschaubare Auswahl hochwertiger Filme und Serien nutzen will, findet im neuartigen Portal für öffentliche Bibliotheken „filmfriend“ jetzt eine attraktive Alternative und Erweiterung für Filmliebhaber und Weltentdecker, für Cineasten, für Familien, Kinder und Jugendliche. Die Film- und Serienangebote kommerzieller, global agierender Streamingdienste wie Netflix, Amazon Prime oder Disney+ sind im Bereich Hollywoodkino nahezu unerschöpflich, wachsende Bestände der Mediatheken der heimischen Fernsehsender und Video-on-demand-Portale bieten Filminteressierten weitere Auswahl.

Mit dem ersten Video-on-Demand-Portal für öffentliche Bibliotheken, das ab Oktober auch den Kundinnen und Kunden der Stadtbücherei Landshut zur Verfügung steht, erweitert sich die Film- und Serienauswahl erneut. Der Filmabruf bei „filmfriend“ selbst ist werbefrei und ohne Zusatzkosten möglich; Voraussetzung ist ein gültiger Büchereiausweis. Die Nutzer können sich auf www.filmfriend.de, der Homepage der Stadtbücherei unter www.landshut.de/stadtbuecherei oder über die App mit ihrer Leseausweisnummer sowie einem Passwort anmelden und das filmkulturelle Programm von „filmfriend“ genießen.

Das Angebot, das auf Computer, Smartphone, Tablet oder Smart-TV eingerichtet werden kann, reicht von deutschen Filmklassikern über erfolgreiche internationale Arthouse-Filme, TV- und Kinodokumentationen, Kurzfilme und Serien bis zu Kinder- und Jugendfilmen. Die Filme stehen überwiegend in Full-HD-Auflösung zur Verfügung. Zwei Drittel des rund 3500 Filme und Serienfolgen umfassenden Angebots besteht aus Spielfilmen, meist europäische Produktionen, aber auch das asiatische Kino ist stark vertreten. Dokumentarfilme machen zehn Prozent aus. Ebenso machen ausgewählte Kinder- und Jugendfilme etwa zehn Prozent des Angebots aus. Klassiker wie „Alfons Zitterbacke“, „Bibi Blocksberg“ und „Flussfahrt mit Huhn“, aber auch neue Kinderfilme von aktuellen Festivals lassen sich finden und jeden Monat kommen weitere Produktionen dazu.
Das Angebot lässt sich nach Belieben durchsuchen, beispielsweise nach Regisseuren oder nach Altersempfehlung. Durch eine Kooperation mit dem Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum (DKJ) soll das Angebot an Qualitätsfilmen für junge Zuschauer weiter ausgebaut werden.

Mit dem Angebot von „filmfriend“ erweitert die Stadtbücherei die bereits bestehenden digitalen Angebote wie die Onleihe, die Datenbanken für Recherchearbeiten, eKidz – eine App zum Lesen und Sprachen lernen für Kinder, sowie Lingua TV zum Sprachen lernen und vertiefen für Erwachsene und den Musik-Streamingdienst Freegal Music, bei dem über 15 Millionen Songs werbefrei gehört werden können. Aber auch Hörspiele für Erwachsene und für Kinder wie „Ritter Rost“ oder „Die drei ???“ erfreuen sich bei Freegal Music großer Beliebtheit.

Die Stadtbücherei bietet damit weit mehr als nur den klassischen Buchbestand. Alle digitalen Angebote der Stadtbücherei werden auch in einer Veranstaltung im Rahmen der Woche der Bibliotheken am 28. Oktober vom Büchereiteam vorgestellt und erklärt. Eine Anmeldung ist unter Telefon 0871/22877 möglich.


Foto: Stadt Landshut (Abdruck mit Quellenangabe honorarfrei)

Bildunterschrift: Mit „filmfriend“ erweitert die Stadtbücherei ihre digitalen Angebote und bietet damit ab 1. Oktober hochwertige Filme für ihre Kunden an.

Beiträge

Share This