„Kindern eine Freude machen“ – Bürgermeister Haslinger zu Besuch bei ZAK

Teilen

„Unsere Kinder werden sich freuen“, so die Nikola-Quartiersmanagerin und Vorsitzende des Vereins ZAK (Zentrum für Arbeit und Kultur), Ele Schöfthaler, beim gemeinsamen Treffen mit Bürgermeister Dr. Thomas Haslinger, der ihr jüngst mit einer großen Kiste im Gepäck einen Besuch abstattete. Darin befanden sich jede Menge neuwertige Bücher für die „Kindernester“, die Haslinger in privater Initiative spendete. „Zukunft für alle Kinder“, wofür die Abkürzung des Vereinsnamens „ZAK“ Schöfthaler zufolge auch steht, ist in den Kindernestern Herzensangelegenheit. Dass dort vor allem Bücher einen hohen Stellenwert genießen und das Lesen und Vorlesen aktiv gefördert werden, begrüßt Haslinger sehr. Lesen, ergänzte er, sei ein wichtiger Bildungsbaustein fürs lebenslange Lernen. Daher freue er sich sehr, wenn Kinder bereits im frühen Alter den Zugang zu Büchern finden und sie sich fürs Lesen begeistern. Neben dem neuen Lesefutter, für den Schöfthaler auch gleich einen passenden Platz im Bücherregal fand, hatte Haslinger zudem eine weitere Überraschung für die Kinder parat: Um ihnen ein schönes Sporterlebnis zu bereiten, lädt er sie zu einem Rennen ins Speedway-Stadion Ellermühle ein. „Sobald es wieder möglich ist, geht’s los“, so Haslinger. „Eine tolle Idee!“, befand die ZAK-Vorsitzende und bedankte sich bei Haslinger für die Bücher-Spende und das sportliche Vorhaben, das den Kindern, wie Schöfthaler ergänzte, sicherlich jede Menge Spaß bereiten werde.

Beiträge

Share This