Kinderprogramm der Stadtbücherei im Rahmen des Landshuter Kulturfestivals

Wie man mit technischen Geräten und sozialen Medien richtig umgeht, lernen Kinder von sechs bis zehn Jahren beim „mittenDRINtheater“ mit den Prinzessinnenschwestern Etepete und Solala.
Teilen

Im Sommer wird unter freiem Himmel einiges in Landshut geboten sein. Die Stadtbücherei hat im Rahmen des Landshuter Kulturfestivals ein buntes und vielfältiges Programm für Kinder und Jugendliche zusammengestellt, das im Innenhof des „LANDSHUTmuseums“ und auf dem Vorplatz der Stadtbücherei Weilerstraße stattfinden wird.

Entsprechend der Corona-Auflagen gibt es eine feste Sitzplatzvergabe, für die eine vorherige Anmeldung erfolgen muss. Die Anmeldung erfolgt über die Touristinfo im Rathaus in der Altstadt. Dort werden die Tickets mit festen Platznummern ausgegeben und die Kontaktdaten aufgenommen. Telefonische Reservierungen können dort unter Telefon 0871-922050 vereinbart werden.

Für Freunde der Märchenwelten öffnet der Ergoldinger Märchenerzähler Dieter Schmid-Hermann seinen magischen Koffer, aus dem zauberhafte Wesen entspringen. Seine Geschichten gibt es im Innenhof des LANDSHUTmuseums für Kinder ab vier Jahren zu sehen und zwar am: Montag, 12. Juli, sowie Freitag, 30. Juli, jeweils von 15 bis 15.45 Uhr und am Montag, 23. August, von 10 bis 10.45 Uhr. Anschließend an die Märchenstunde gibt es die Möglichkeit, an einer kostenfreien 30-minütigen Entdeckertour durch das LANDSHUTmuseum teilzunehmen, zu der man sich ebenfalls über die Touristinfo anmelden muss.

Zur Eröffnung des diesjährigen Sommerferienleseclubs mit Oberbürgermeister Alexander Putz auf dem Vorplatz der Stadtbücherei Weilerstraße am Montag, 19. Juli, um 14 Uhr, verzaubert anschließend der Hofzauberer Christopher die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit seiner Magie.

In einer liebenswerten Episode lernen die Prinzessinnenschwestern Etepete und Solala zusammen mit den Kindern beim „mittenDRINtheater“ am Dienstag, 3. August, von 15 bis 16 Uhr und von 16.30 bis 17.30 Uhr, wie man mit technischen Geräten und sozialen Medien richtig umgeht. Das „mittenDRINtheater“ richtet sich an Kinder von circa sechs bis zehn Jahren.

Das „Mobile Theater Landshut“ hat zwei tolle Vorstellungen für Kinder und Jugendliche einstudiert. Am Freitag, 23. Juli, führen sie im Innenhof des LANDSHUTmuseums von 15 bis 16 Uhr das Kindertheaterstück „Der Löwe, der nicht schreiben konnte“ für Kinder ab sechs Jahren auf. Die festen Plätze sind hier leider schon vollständig belegt.
Am Montag, 16. August, folgt dann die Aufführung für Jugendliche von 19 bis 20.30 Uhr mit dem Theaterstück „Das Herz eines Boxers“ für Jugendliche ab zwölf Jahren.

Für Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 26 Jahren gibt es außerdem einen Poetry-Slam-Workshop, bei dem man sich selbst am „Slammen“ versuchen kann. Der Sprachakt Landshut veranstaltet den Workshop zusammen mit der Alten Kaserne und der Stadtbücherei am Sonntag, 8. August, von 15 bis 18 Uhr in der Alten Kaserne. Anmelden kann man sich unter der E-Mail-Adresse sprechakt.landshut@gmx.de.

Als besondere Veranstaltung für Kinder finden außerdem jeweils zwei Aufführungen von Romelis Figurentheater, einem Puppentheater für Kinder ab zwei Jahren, statt. Im Innenhof des LANDSHUTmuseums gibt es das Stück „Ritter Rost und das Haustier“ am Montag, 9. August, von 14 bis 14.45 Uhr und von 16 bis 16.45 Uhr zu sehen.
Auf dem Vorplatz der Stadtbücherei Weilerstraße zeigt das Puppentheater dann am Donnerstag, 19. August, um 14 und um 16 Uhr über 45 Minuten „Wie Findus zu Pettersson kam“.

Das „Landshuter Kulturfestival“ wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus „Neustart Kultur“ gefördert.

Fotos: Abdruck mit Quellenangabe honorarfrei

BU (RomelisFigurentheater.jpg): Zwei spannende Aufführungen von Romelis Figurentheater gibt es für Kinder ab zwei Jahren.
Foto: Michelle Zinnecker

BU (mittenDRINtheater.jpg): Wie man mit technischen Geräten und sozialen Medien richtig umgeht, lernen Kinder von sechs bis zehn Jahren beim „mittenDRINtheater“ mit den Prinzessinnenschwestern Etepete und Solala.
Foto: Josef Sirtl

BU (MobilesTheater.jpg): Für Jugendliche ab zwölf Jahren führt das „Mobile Theater Landshut“ das Theaterstück „Das Herz eines Boxers“ auf.
Foto: Gernot Ostermann

Beiträge

Share This