Kulturfestival: Programm für Kinder und Jugendliche stieß auf großen Anklang – jetzt für Autorenlesung anmelden

Kulturfestival: Programm für Kinder und Jugendliche stieß auf großen Anklang – jetzt für Autorenlesung anmelden
Teilen

Das Landshuter Kulturfestival ist in vollem Gange und auch die Veranstaltungen der Stadtbücherei für Kinder und Jugendliche stießen bislang auf großen Anklang – die Karten waren zumeist restlos ausverkauft. Am 16. September gibt es noch ein besonderes Schmankerl für alle Bücherwürmer: eine Lesung mit Kinder- und Jugendbuchautor Thomas Schmid.

Das mobile Kinder- und Jugendtheater „Spielzeit“ begeisterte in zwei Vorstellungen Kinder und Jugendliche. Bei der jüngsten zweiten Aufführung, die witterungsbedingt im Salzstadel stattfand, wurde das Stück „Das Herz eines Boxers“ aufgeführt. Das junge Publikum zwischen 7 und 17 Jahren hatte einen schönen Theater-Abend und es gab durchweg positives Feedback: „Es war sehr lustig und die Schauspieler waren hervorragend!“, lautete das Fazit eines jungen Besuchers.
Auch beim Poetry Slam-Workshop in der Alten Kaserne, organisiert vom Sprechakt Landshut, konnten Jugendliche einen neuen Einblick in die Welt des Poetry Slams erhalten. Durch den Workshop führte die Profi-Poetryslammerin Maron Fuchs, die 2019 sogar Bayerische Vize- und Fränkische Meisterin geworden ist. Angefangen mit einfachen Aufwärmübungen, wie Assoziationsreihen bilden, konnten die Teilnehmer im Laufe des Workshops ihren eigenen Stil entdecken und sich selbst am Schreiben versuchen. Am Ende des Workshops durften sich alle Interessierten auch auf der großen Bühne verwirklichen.
Auch das Puppentheater „Romelis Figurentheater“ war mit voll belegten vier Veranstaltungen ein großer Erfolg. Die Kinder verfolgten begeistert das Stück „Wie Findus zu Petterson kam“. Bereits zwei Wochen zuvor führte die Familie Zinnecker im Innenhof des LANDSHUTMuseums bei strahlendem Sonnenschein das Stück „Ritter Rost und das Haustier“ auf. Geschützt vor der Hitze unter Pavillons konnten Kinder und Eltern die Vorführungen entspannt genießen und sogar mitmachen. Am liebsten wären viele Kinder gleich sitzen geblieben und hätten das nächste Stück verfolgt.

Das Kinder- und Jugendprogramm der Stadtbücherei geht langsam zu Ende, hat aber zum Schluss noch ein besonderes Schmankerl für alle Bücherwürmer parat. Der Landshuter Kinder- und Jugendbuchautor Thomas Schmid liest am 16. September, um 15 Uhr zum Abschluss des Sommerferienleseclubs im Salzstadel. Viele werden ihn für seine „Bazi-Geschichten zum Vorlesen“ kennen oder für die Reihe „Die Wilden Küken“, den Nachfolgerinnen der „Wilden Hühner“ von Cornelia Funke. Wer sie noch nicht kennt, kann die Bücher des Landshuter Autors auch in der Stadtbücherei ausleihen.
Eine Anmeldung zur kostenlosen Autorenlesung mit Thomas Schmid ist aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl unter der Telefonnummer 0871-22877 oder vor Ort in der Stadtbücherei im Salzstadel erforderlich. Bei der Veranstaltung gelten die 3G-Regeln und allgemeinen Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Foto: Stephan Rebel (Abdruck mit Quellenangabe honorarfrei)

Bildunterschrift: Das mobile Kinder- und Jugendtheater „Spielzeit“, das im Rahmen des Landshuter Kulturfestivals auftrat, begeisterte die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen in zwei Vorstellungen.

Beiträge

Share This