Neuer Integrationsbeirat gewählt

Der Integrationsbeirat ist gewählt. Das Foto zeigt (von links) Christina Meindl, Oliver Wunsch, Bürgermeister Dr. Thomas Haslinger, den Leiter des Sozialreferats der Stadt, Dr. Matthias Kurbel, die Vorsitzende des Integrationsbeirats, Leyla Bahadir, Claus Sixt, Ahmet Karaman, Mohamadou Sarr, Ali Naki Karasu, Patrick Jean-Baptiste, Alexey Istratov, Timo Merkle und den Leiter des Amts für Migration und Integration der Stadt, Thomas Link.
Teilen

Leyla Bahadir Vorsitzende des Gremiums

Der Integrationsbeirat der Stadt ist komplett – sowohl die Mitglieder als auch die Vorsitzende stehen seit vergangener Woche fest: Im Rahmen der Delegiertenversammlung am Montag wurden zunächst die neuen Mitglieder gewählt. Satzungsgemäß trat der neue zehnköpfige Beirat dann in der konstituierenden Sitzung am Mittwoch erstmals zusammen und wählte aus seiner Mitte Leyla Bahadir zur neuen Vorsitzenden. Bürgermeister Dr. Thomas Haslinger, der als Vorsitzender des Sozialausschusses die Sitzungen leitete, dankte dem neugewählten Integrationsbeirat für dessen Bereitschaft, sich ehrenamtlich einzusetzen und diese gesellschaftlich wichtige Aufgabe zu übernehmen.

Diese besteht im Wesentlichen darin – wie es unter anderem in der Satzung des Integrationsbeirats nachzulesen ist – die Interessen der Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund gegenüber der Stadt Landshut zu vertreten. Wichtiges Anliegen sei es, betonte Haslinger, die Integration und Teilhabemöglichkeiten zu verbessern und das gesellschaftliche Miteinander von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zu fördern. Der Integrationsbeirat fungiere hier als wichtiges Bindeglied zwischen den ausländischen Mitbürgern, der Stadtverwaltung und der Stadtpolitik.
„Dass der Aufruf unserer Stadtverwaltung, sich hier ehrenamtlich einzubringen, auf eine solch große Resonanz stieß, hat uns sehr gefreut“, so der Bürgermeister. „Es haben uns viele gute Bewerbungen fachkundiger Personen erreicht“, ergänzte der Leiter des Sozialreferats, Dr. Matthias Kurbel – darunter von Bürgern mit Migrationshintergrund oder auch von Landshutern mit wertvoller Praxiserfahrung in der Integrationsarbeit. „Das Engagement, das dadurch gezeigt wird, finde ich klasse“, betonte Kurbel.
Er und Haslinger zeigten sich überzeugt, dass der neu besetzte Integrationsbeirat mit seinem Wissen und breiten Erfahrungsschatz eine gute Arbeit leisten und die Integrationsarbeit in der Stadt Landshut bereichern werde.
„Wir setzen auf Ihre Expertise“, betonte der Bürgermeister und ermunterte die Mitglieder, sich aktiv einzubringen und mitzugestalten. Haslinger nutzte zudem die Gelegenheit, um die Arbeit des bisherigen Beirats zu würdigen: „Ich weiß, dass dieses Ehrenamt in den vergangenen Jahren von seinen Mitgliedern bisher nicht zuletzt durch die Herausforderungen der Flüchtlingszuströme teils viel abverlangt hat“, so Haslinger und sprach den Mitgliedern für ihren tatkräftigen Einsatz seinen Dank aus.

Dem neuen zehnköpfigen Gremium gehören an: Leyla Bahadir, Alexey Istratov, Patrick Jean-Baptiste, Ahmet Karaman, Ali Naki Karasu, Christina Meindl, Timo
Merkle, Mohamadou Sarr, Claus Sixt und Oliver Wunsch. Als Vorsitzende wurde Leyla Bahadir gewählt, ihre Stellvertretung übernimmt Alexey Istratov. Darüber hinaus wurden zehn Nachrücker festgelegt, sollten amtierende Integrationsbeirat-Mitglieder ungeplant ausscheiden. Unterstützt wird das neue Gremium auch vom im Sozialreferat der Stadt angesiedelten Amt für Migration und Integration der Stadt, dessen Leiter Thomas Link gemäß der neuen Satzung künftig als Geschäftsführer des Integrationsbeirates fungiert. Die Amtszeit des gewählten Beirats beträgt drei Jahre.

Foto: Stadt Landshut (Abdruck mit Quellenangabe honorarfrei)

Bildunterschrift: Der Integrationsbeirat ist gewählt. Das Foto zeigt (von links) Christina Meindl, Oliver Wunsch, Bürgermeister Dr. Thomas Haslinger, den Leiter des Sozialreferats der Stadt, Dr. Matthias Kurbel, die Vorsitzende des Integrationsbeirats, Leyla Bahadir, Claus Sixt, Ahmet Karaman, Mohamadou Sarr, Ali Naki Karasu, Patrick Jean-Baptiste, Alexey Istratov, Timo Merkle und den Leiter des Amts für Migration und Integration der Stadt, Thomas Link.

Beiträge

Share This