Neuwahlen der Bruckberger SPD – vieles für die Bürger erreicht

Neuwahlen der Bruckberger SPD – vieles für die Bürger erreicht Landtagsabgeordnete Ruth Müller zu Gast bei der Jahreshauptversammlung – Vorsitzender Josef Kollmannsberger wieder gewählt
Teilen

Landtagsabgeordnete Ruth Müller zu Gast bei der Jahreshauptversammlung – Vorsitzender Josef Kollmannsberger wieder gewählt

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Bruckberger SPD nutzte die örtliche Landtagsabgeordnete die Gelegenheit, um auf die aktuelle politische Lage einzugehen. Die Mitglieder zeigten sich erfreut über den Aufwärtstrend der SPD auf Bundesebene, welcher in den kommenden Wochen noch verstärkt werden muss. „Olaf Scholz kann Kanzler, aber wer Führungsstärke und Erfahrung will, muss bei der Bundestagswahl auch die SPD wählen!“, so die Pfeffenhausener Abgeordnete. Die Partei werde die kommenden dazu Wochen nutzen, klar zu machen, dass diese Wahl eine Richtungsentscheidung darstellt und der Führungsanspruch für Olaf Scholz mit einem starken Wahlergebnis untermauert werden muss. Auch auf die Landespolitik ging die Abgeordnete ein, besonders die fehlende oder mangelhafte Vorbereitung des Schulbetriebs für das kommende Schuljahr bereite große Sorgen: „Wir dürfen nicht riskieren, dass die Schulen wieder geschlossen werden müssen. Dies ist eine enorme Belastung für unsere Kinder und Jugendlichen, aber auch für die Familien. Es fehlt ein Masterplan Bildung – hier hat der Kultusminister Piazolo eindeutig versagt!“, so Müller.

In seinem Rechenschaftsbericht ging der Ortsvorsitzende der Bruckberger SPD auf die Projekte ein, die durch die SPD Fraktion im Gemeinderat in der jüngsten Vergangenheit angestoßen wurden. „Beispielsweise würde es den sozialen Wohnungsbau, den Waldkindergarten, das Feuerwehrhaus für die Wehren Gündlkofen, Tondorf und Widdersdorf an der jetzigen Stelle und die Unterstützung von sozial schwachen Familien bei der notwendigen IT-Ausrüstung für den Schulbetrieb nicht geben, wenn die SPD nicht so vehement dafür gekämpft hätte!“, so Josef Kollmannsberger.

Anschließend wurde die Neuwahl unter Leitung von Ruth Müller durchgeführt. Einstimmig gewählt wurden der Vorsitzende Josef Kollmannsberger, sein Stellvertreter Mattias Saewe, Schriftführerin Mariele Chochola und Kassier Benedikt Damböck.

Foto: Josef Kollmannsberger, Mattias Saewe, Ruth Müller, Benedikt Damböck

Beiträge

Share This