Passanten retten Frau aus der Isar

bayeriscshe Polizei - Flucht, Kontrolle
Teilen

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Freitag, 8. Oktober 2021

LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 23.30 Uhr, hörten zwei Spaziergänger am Isargestade Hilferufe und bemerkten eine Frau, die in der Isar trieb. Mit vereinten Kräften gelang es ihnen, die 49-Jährige aus dem Wasser zu ziehen. Sie wurde mit Verdacht auf leichte Unterkühlungen in ein Landshuter Krankenhaus gebracht werden. Ursache für den Sturz ins Wasser könnte die starke Alkoholisierung der 49-Jährigen gewesen sein. Zum derzeitigen Zeitpunkt schließt die Polizei ein Fremdverschulden aus.

Hochwertiges Mountainbike entwendet

LANDSHUT. Am Mittwoch, zwischen 09.00 Uhr und 17.00 Uhr, wurde vor einem Wohnanwesen in der Schützenstraße 4 ein schwarz-weißes Mountainbike der Marke Bulls, vom Typ Copperhead, mit der Rahmennummer AA70716853 entwendet. Zum Zeitpunkt des Diebstahls war das Fahrrad versperrt. Das Fahrrad hat einen Wert im oberen dreistelligen Eurobereich.

Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

Unfallfluchten im Stadtgebiet

LANDSHUT. Am Donnerstag, zwischen 07.00 Uhr und 18.00 Uhr, wurde in der Papiererstraße 34 ein geparkter, schwarzer Pkw BMW von einem unbekannten Fahrzeugführer am linken Außenspiegel angefahren und beschädigt. Der Sachschaden liegt im oberen zweistelligen Eurobereich. Eine weitere Unfallflucht wurde der Polizei aus der Hans-Wurm-Straße 3 gemeldet. Hier wurde von Mittwoch auf Donnerstag ein geparkter, gelber Pkw Fiat Panda, von einem unbekannten Fahrzeugführer an der Front vorne links angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Die jeweiligen Unfallverursacher entfernten sich von der Unfallstelle, ohne ihre Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen.

Wer hat die Unfälle beobachtet oder kann sachdienliche Hinweise geben? Bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

Beiträge

Share This