Räuberische Erpressung im Stadtgebiet – Zeugenaufruf

Bayerische Polizei
Teilen

LANDSHUT – Am Freitagabend kam es in Landshut zu einer Räuberischen Erpressung zum Nachteil eines 18-Jährigen. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Landshut war am Freitagabend gegen 19:20 Uhr fußläufig im Stadtgebiet unterwegs, als er von zwei unbekannten Personen angesprochen wurde. Am Prälat-Heinrich-Fischer-Platz wurde er schließlich von den zwei Unbekannten angehalten und unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe von Geld aufgefordert. Nach der Geldübergabe entfernten sich die zwei unbekannten Tatverdächtigen in Richtung Landshuter Neustadt. Eine Fahndung im Umfeld des Tatorts verlief negativ.

Die zwei Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden: Beide etwa 25 Jahre alt, 180cm und 175 cm groß, beide mit schlanker Statur. Beide Personen trugen eine blaue Jeans und eine dunkelgraue bzw. schwarze Sweatshirtjacke.

Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter 0871/9252-0 um Zeugenhinweise.

Foto: © Bayerische Polizei

Beiträge

Share This