Revisionstür Lindner Fireshield – Schutz vor Brandausbreitung

Revisionstür Lindner Fireshield – Schutz vor Brandausbreitung
Teilen

Die Revisionstür Lindner Fireshield ergänzt das Portfolio an Lindner Trockenbaulösungen: Fireshield verschließt auch großformatige Revisionsöffnungen in Installationsschächten brandschutztechnisch sicher – entsprechend der Feuerwiderstandsklasse I 90.

Die Revisionstür Lindner Fireshield bildet einen (fast) unsichtbaren Zugang zu Installationen und eignet sich besonders für hohe Ansprüche an den Brandschutz. Die Revisionsklappe ist aus Lindner Brandschutzplatten aufgebaut und schützt im Brandfall über 90 Minuten lang vor dem Austritt von Feuer und Rauch aus der Revisionsöffnung.

Auch Installationsöffnungen größerer Formate lassen sich mit Lindner Fireshield optimal verschließen: Mit einer maximalen Abmessung von bis zu 2.109 mm Breite x 2.579 mm Höhe im Rahmenaußenmaß verschließt die Revisionstür auch größere Öffnungen. Fireshield kann in unterschiedlichen Formaten und Größen realisiert werden und wird sowohl einflügelig als auch zweiflügelig hergestellt. Die Türflügel sind dabei individuell asymmetrisch oder auch symmetrisch zueinander angeordnet.

Die Oberfläche der Revisionstür lässt sich je nach Projektanforderung gestalten: Standardmäßig ist Fireshield mit einer Grundierfolie ausgestattet, die dann gestrichen werden kann. Zudem sind HPL-Oberflächen, Furniere und RAL-Lackierungen verfügbar. Auf Wunsch kann die Revisionstür außerdem fugenlos mit der Installationsschachtwand verspachtelt werden.

Alle weiteren Informationen finden Sie in der Produktmeldung der Lindner Group und im Produktreport zur Revisionstür I 90.

Beiträge

Share This