Sattelzug stürzt um – A 92 Ri. München mehrere Stunden gesperrt

bayeriscshe Polizei - Flucht, Kontrolle
Teilen

Pilsting, Lkr. Dingolfing-Landau:

Am Sonntag, den 03.10.2021 gegen 02:00 Uhr befuhr ein 53-jähriger türkischer Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug die A 92 in Richtung München. Zwischen den Anschlussstellen Wallersdorf-West und Pilsting kam der Lkw-Fahrer aufgrund Übermüdung nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der 40-Tonner durchbrach den Wildschutzzaun und kippte in einem angrenzenden Graben seitlich um. Der Fahrer konnte den verunfallten Lkw selbstständig verlassen und blieb unverletzt.

Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe wurden die Feuerwehren Landau, Wallersdorf und Ganacker alarmiert. Das Wasserwirtschaftsamt Dingolding wurde ebenfalls hinzugezogen.

Der Lkw war vollbeladen mit Obstkisten. Die Ware musste vor der Bergung umgeladen werden, weshalb zusätzlich das THW Deggendorf verständigt wurde.

Der Verkehr lief am Sonntagvormittag störungsfrei einspurig an der Unfallstelle vorbei. Ab Sonntag-Mittag muss die A92 aufgrund der komplizierten Lkw-Bergung für mehrere Stunden gesperrt werden. Hierzu wird durch die Autobahnmeisterei Pankofen an der Anschlussstelle Wallersdorf-West eine Ausleitung eingerichtet.

Wie lange der Lkw-Fahrer bereits unterwegs war und ob er seine Lenk-und Ruhezeiten eingehalten hat wird eine Auswertung des digitalen Kontrollgerätes zeigen. Die Autobahnpolizei Wörth a.d.Isar hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

Autobahnpolizeistation Wörth/Isar

Symbolbild: © Bayerische Polizei

Beiträge

Share This