Unbekannter Mann onaniert in der Öffentlichkeit

polizei landshut unfall flucht
Teilen

LANDSHUT. Am 10.09.2021 gegen 16:45 Uhr meldete ein Bürger der Polizeiinspektion Landshut einen Mann, der am Rande des Parkhauses des Klinikums in Landshut in der Nähe des Hammerbaches in einem Busch sitzen und an seinem Glied manipulieren würde.

Vor Ort konnte der unbekannte Mann nicht mehr festgestellt werden. Auch sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten zu keinem Antreffen.

Nach Aussage des Mitteilers onanierte der unbekannte Täter auch im Parkhaus und starrte dabei auf eine Frau, die den Mann allerdings nicht bemerkte.

Der Mann wurde wie folgt beschrieben: zwischen 20 und 25 Jahre alt, komplett schwarz bekleidet, schwarze, falsch herum getragene Kappe, dunklere Hautfarbe, schwarze Schuhe und Mund-Nasen-Schutz.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

Beifahrertür zerkratzt

LANDSHUT. Am 09.09.2021 in der Zeit zwischen 08:30 Uhr und 19:30 Uhr wurde die Beifahrertür eines Mercedes, der am Parkplatz des Staatlichen Bauamtes in der Inneren Regensburger Straße 7 abgestellt war, zerkratzt.

Der Täter ist bislang unbekannt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

Nach Unfall unberechtigt entfernt

LANDSHUT. Am 10.09.2021 um 09:30 Uhr parkte eine Pkw-Fahrerin ihren Seat am Großparkplatz an der Grieserwiese. Als sie gegen 19:30 Uhr wieder zu ihrem Pkw zurückkam, konnte sie feststellen, dass dieser an der rechten Fahrzeugseite beschädigt war.

Offensichtlich wurde dieser von einem unbekannten Täter angefahren, welcher allerdings die Unfallstelle unberechtigt verließ. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 450 Euro. Hinweise auf einen Täter gibt es bislang nicht.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

Bei Diebstahl gestört, Beute zurückgelassen

LANDSHUT. Am 11.09.2021 gegen 03:20 Uhr betraten zwei bislang unbekannte Täter unberechtigt das Betriebsgelände der Firma Brandt in der Altdorfer Straße 10 in Landshut. Sie überstiegen hierzu eine hüfthohe Mauer an der Bayerwaldstraße und begaben sich in die nahegelegenen Werkstatträume. Daraus entwendeten sie zunächst eine Werkzeugtasche.

Allerdings wurden sie dabei von einem Angestellten der Firma beobachtet, der sich oberhalb der Werkstätten in einem Büro befand. Als die beiden unbekannten Täter das Gelände wieder verlassen wollten, sprach der Zeuge diese an. Daraufhin flüchteten sie und der Zeuge nahm die Verfolgung bis zur Mauer auf. Aufgrund dessen ließen die Täter ihre Beute fallen, konnten aber unerkannt fliehen.

Es entstand somit kein Beute- oder Sachschaden. Das Betriebsgelände ist videoüberwacht, die Aufnahmen wurden gesichert.

Die unbekannten Täter konnten wie folgt beschrieben werden:

Person 1: männlich, ca. 1,80 m groß, dunkle Jacke mit gelben Ärmel

Person 2: ca. 1,60 m groß, dick, weibliche Figur

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.

Pressebericht Samstag, 11. September 2021

Symbolbild: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Beiträge

Share This